Freundschaft kennt keine Grenzen – Ein ganz besonderer Besuch

Die Wohngemeinschaft St. Klara bekam vom 27.09.-29.09.2019 einen ganz besonderen Besuch. Es kamen 15 Menschen mit Behinderung, aus einer Wohngemeinschaft aus Brixen. Brixen ist eine schöne Stadt in Südtirol. Die Stadt Regensburg feierte ein großes Fest. Die Stadt Brixen und die Stadt Regenburg sind schon seit 50 Jahren befreundet. Die Freundschaft zwischen zwei Städten nennt man auch Städtepartnerschaft.

Die Gäste wurden im Innenhof der Wohngemeinschaft freudig begrüßt. Am Abend fand eine kleine gemeinsame Feier statt. Es gab Brezen, Obazda und weitere bayerische Leckereien. Die Bewohner und die Bewohnerinnen aus Brixen und aus Regenburg lernten sich kennen. Es gab ein Kennen Lernspiel.

Am nächsten Tag gab es viele wichtige Termine. Zum Beispiel wurde in Regensburg ein neuer Park eröffnet. Der Park heißt jetzt „Brixen-Park“. Am Abend fand ein großes Fest im Salzstadl statt. Dort hielten die Regensburger Bürgermeisterin und der Brixener Bürgermeister eine Rede. Es gab viel Musik und eine kleine Theateraufführung.

Das schönste Erlebnis am ganzen Wochenende war die „Domillumination“. Bei einer Domillumination wird der Dom in bunten Farben beleuchtet. Die Bewohner und Bewohnerinnen haben besondere Plätze bekommen. Sie konnten den Dom besonderes gut sehen.

Der Abschied am Sonntag war schwer. Es haben sich neue Freundschaften geschlossen. Im nächsten Jahr möchte die Wohngemeinschaft St. Klara ihre neuen Freunde in Brixen besuchen.

Ein Bewohner sagte: „Es war das schönste Wochenende, was wir je hatten.“

Fotos u. Verfasserin: Maike Schleumer

 

Hört uns im Radio.