Unsere Namenspatronin: Hildegard von Bingen

Hildegard wurde 1098 geboren. Am 17. September hat sie Namenstag. Und am 17. September 1179 ist sie gestorben.

Hildegard lebte im Kloster. Sie war Äbtissin. Das heißt sie war die Vorsitzende im Kloster. Sie verwaltete das Geld. Das bedeutet sie hat das Geld aufgeteilt. Und sie hat das Geld eingeteilt, wo es ausgegeben wird. Sie leitete das Kloster. Das heißt sie war die Chefin.

Zwischen 1147 und 1150 gründete Hildegard ihr erstes Kloster. Später gründete sie noch ein zweites Kloster. Beide sind in der Nähe von Köln.

Hildegard hat anderen Menschen geholfen. Sie hat kranke Menschen geheilt.

Die heilige Hildegard lebte gesund. Heute gibt es noch Rezepte von ihr. Wir haben uns entschieden Kekse zu backen. Das Rezept wollen wir mit den Lesern teilen:

 

Energiekekse

Zutaten:

400g Dinkelmehl

250g Butter

150g Zucker

2 Eier

200g gehackte Mandeln

20g Zimt

10g Muskat, gemahlen

1 Messerspitze Salz

 

Zubereitung:

Aus den Zutaten einen Teig kneten. Aus dem Teig zwei Rollen formen. Die Rollen in Frischhaltefolie geben. Die Rollen für eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Nach einer Stunde aus dem Kühlschrank nehmen. Die Rollen in Scheiben schneiden. Die Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Dann 15 bis 20 Minuten bei 180 Grad backen.

 

Muskat und Zimt sind starke Gewürze! Man soll nicht mehr als 3 bis 5 Kekse am Tag essen. Für Kinder sind die Kekse nicht geeignet

Hört uns im Radio.