Maiandacht

Im sogenannten Marienmonat Mai werden an vielen Orten Maiandachten gefeiert.

 

Auch wir feierten eine solche Maiandacht. Diese Maiandacht stand unter dem Thema: Maria, eine Frau, die ihr Herz schenkt. Wir schauten auf Maria als eine Frau, die Gott und die Menschen liebt. Wir dankten Maria für ihre Liebe und baten sie darum, auch uns zu helfen, dass wir Gott und die Menschen lieben können.

 

Doch das ganz besondere an dieser Maiandacht war, dass nicht wir alleine, das heißt Bewohner und Mitarbeiter unserer Wohngemeinschaften, sie feierten. Wir hatten Besuch aus unserer Pfarrei St. Peter und vom ambulanten Wohnen. Zusammen mit unserem Besuch feierten wir bei schönem Wetter im Pausenhof der KB-Schule. Eine Dame aus der Pfarrei brachte für uns sogar besondere Überraschung mit: Sie hatte ihre Gitarre dabei und begleitete unsere Lieder auf der Gitarre. Das war sehr schön.

Besonders freute uns aber, dass Herr Pfarrer Alzinger von St. Peter für uns die Maiandacht gehalten hat und Herr Diakon Irrgang uns das Wort Gottes verkündet hat, d.h. uns aus der Bibel die Geschichte vorgelesen hat, als die schwangere Maria ihre Verwandte Elisabeth, die ebenfalls schwanger war, besuchte, um ihr bei der Geburt beistehen zu können.

Im Anschluss an die Maiandacht ließen wir uns gemeinsam Semmeln mit Wiener oder Käse schmecken. Es war schön noch zusammenzusitzen und sich dabei noch miteinander zu unterhalten.

Zusammenfassend lässt sich sagen: Es war wirklich ein gelungener Abend und wer weiß, vielleicht können wir in Zukunft ja noch mehr zusammen mit unserer Pfarrei St. Peter veranstalten.